Guide für Lehrkräfte

Digitale Tools & Apps für den Unterricht

Digitale Tools im Unterricht? Das klingt erstmal super und zeitgemäß. Denn das Digitalisierungsdefizit in Schulen wird oft beklagt – und meistens zurecht. Digitale Tools erlauben es dir als Lehrkraft, mit deinen Schüler:innen interaktiven Unterricht zu machen und auch außerhalb des Klassenzimmers in Verbindung zu bleiben.

Welche Vorteile bieten digitale Tools im Unterricht?

Sie helfen dir bei:

Du kannst also Zeit sparen und förderst durch den Einsatz digitaler Tools zudem die digitale Kompetenz deiner Schüler:innen als wichtigen Baustein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien. Digitale Tools können sowohl im Fernunterricht (Homeschooling) als auch im Präsenzunterricht eingesetzt werden – zudem kann inzwischen fast jede Lehrtechnik digital durchgeführt werden.

Jede:r Einzelne kann Veränderung bewirken.

Das Spektrum an Tool-Anbietern ist riesig, denn viele internationale Unternehmen bringen ihre Apps auch hierzulande auf den Markt. Daher bieten wir dir hier bei Schulflix eine kuratierte Auswahl an Tools, die wir nach verschiedenen Kategorien sortiert haben. Zu vielen Apps bieten wir gezielte Schulflix-Fortbildungen an, die du ganz einfach über den jeweiligen Link buchen kannst.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Übersicht der Tools
Illustration_Tools

A. Lernplattformen für den Austausch von Aufgaben & Dokumente

Mit Lernplattformen kannst du Lerninhalte organisieren und sie bereitstellen. Sie haben mit dem Aufstieg des E-Learning Einzug in deutsche Schulen gehalten. Die Tools funktionieren im Grunde wie jede andere Cloud und haben darüber hinaus zusätzliche Funktionen für Schüler:innen und Lehrkräfte.

Moodle Die dienstälteste und wohl bekannteste E-Learning-Plattform für Schulen und Universitäten. Sie hat weltweit ca. 340 Millionen Nutzer und ist eine freie Software, welche in vielen Bundesländern über die jeweiligen Bildungsserver bereitgestellt wird.

Classtime (kostenpflichtig) – Ist ein Tool für “kompetenzorientierte Lernfortschrittskontrollen”, wie es auf der Website heißt. Die Software kann allerdings noch viel mehr: Hausaufgaben verteilen, Fragenkataloge erstellen (siehe Kategorie H), Schülerumfragen durchführen – sogar kollaborative Challenges hält Classtime bereit. Es gibt auch eine kostenlose Version, in der die Kernfunktionen enthalten sind.

itslearning (kostenpflichtig) – Das skandinavische Unternehmen bietet ein vollwertiges Lernmanagementsystem an, das sich besonders durch seine einfache mobile Nutzung auszeichnet. Google und Microsoft zählen zu den Partner der global verfügbaren Plattform.

vicole Die Nutzung von vicole ist für Schulen grundsätzlich kostenlos. Das Programm wird zudem komplett hierzulande entwickelt und auf deutschen Servern gehostet.

ZUM Unterrichten Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V. ist ein Verein, der sich seit 1997 für die Digitalisierung von Bildungsinhalten einsetzt. Entstanden ist sie auf die Intervention von Lehrer:innen selbst – das macht sie unabhängig von kommerziellen als auch von staatlichen Interessen. Das Schulwiki ist ein interessantes Angebot, um Inhalte und Dokumente innerhalb des Lernraums Schule miteinander zu vernetzen.

Illustration_Tools

B. Digitale Tools für Projektmanagement – Agiles Arbeiten für alle

Projektmanagement-Tools sind eine prima Möglichkeit, um die Kollaboration der Schüler:innen untereinander mit digitalen Mitteln zu fördern. Dokumente können gemeinsam bearbeitet, Aufgaben in Ticketsystemen organisiert werden und kommuniziert wird über Videochats, Calls, Sprachnachrichten, Videobotschaften u. v. m.

Asana Mit dem klar und einfach gestalteten Programm lassen sich komplexe Aufgaben abbilden und auf Teams verteilen. Das digitale Werkzeug für den Unterricht ist ideal für Gruppenarbeiten, Projekttage und freies Arbeiten. Asana betreibt ein Rechenzentrum in der EU und ist damit DSGVO-konform.

Trello Trello funktioniert mit digitalen Kärtchen, die untereinander verschoben und organisiert werden können. So bleiben wichtige Aufgaben und Ziele immer im Blick und der Bearbeitungsstand von Aufgaben (z. B. bei Gruppenarbeiten) wird erfasst.

Illustration_Tools-2

C. Messenger-Apps im Unterricht – Bleib mit deiner Klasse in Verbindung

Slack das digitale Kommunikationstoolist ist gegliedert in Kanäle (Channels), wo sich Schüler:innen über bestimmte Themen austauschen sowie Direktnachrichten schicken können. Zu bedenken ist, dass Slack ein US-amerikanisches Unternehmen ist und die Daten in den USA abgespeichert werden.

Discord Entstanden ist Discord als Messenger-Dienst in der Gamingszene. Der Vorteil liegt vor allem in der guten Bedienbarkeit und hohen Audio-Qualität. Auch der Bildschirm kann geteilt werden, was für den Online-Unterricht besonders praktisch ist.

HumHub Dieses digitale Tool ist die datenfreundliche Alternative zu Discord und Slack. Die Open-Source-Software erlaubt es, Dateien auf dem eigenen Server zu hosten und sorgt so für Datenhoheit. Davon abgesehen bietet HumHub alle Grundfunktionen eines sozialen Netzwerks und ist pragmatisch im Design und der Bedienung.

Illustration_Tools-2

D. Digitale Werkzeuge für Terminplanung – Keine Zettelwirtschaft mehr

Doodle Doodle kennt wohl fast jeder. Das Aussehen und die Funktionen sind immer noch dieselben wie vor 10 Jahren, aber why change a running system? Für Terminfindungen mit deinen Schüler:innen ist Doodle nach wie vor das digitale Tool der Wahl.

Nuudel Nuudel ist die datenfreundliche Alternative zu Doodle, da alle Daten auf deutschen Servern gehostet werden.

Illustration_Tools-2

E. Whiteboard-Tools – So nutzt du die digitale Tafel

Diese Tools ersetzen die Tafel im Klassenzimmer im digitalen Roam. Interaktive Whiteboards bieten fast unbegrenzte Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.

Padlet Dieses Tool ist besonders beliebt im Bildungssektor und basiert auf einer digitalen Pinnwand, die gemeinsam gepflegt wird. Schüler:innen können verschiedene Content-Formate anlegen und so ihr Wissen kreativ darstellen. Auch Umfragen und Moodboards sind möglich. Eine datenschutzfreundliche Alternative aus Deutschland ist Taskcards.de

☝ Schulflix-Kurs: Effizient zusammenarbeiten mit Padlet

Miro Mit dem kollaborativen Whiteboard-Tool lassen sich ganz einfach Whiteboards mit Notizen erstellen. Mehrere Teilnehmer:innen können zeitgleich darauf zugreifen und mit Post-Its kommentieren. Eine bekannte Alternative mit sehr ähnlichem Funktionsumfang ist Mural.

Flinga Aus Finnland kommt dieses übersichtliche Online-Tool für den Unterricht, mit dem sich Brainstorming und Mindmapping in einem Prozess kombinieren lassen.

☝ Schulflix-Kurs: Digitale Tools praktisch erklärt in verschiedenen Settings: Flinga

Open Board Dieses Tool versteht sich als digitale Tafel.

☝ Schulflix-Kurs: Openboard kostenlos als digitale Tafel verwenden

Epic Pen Mit Epic Pen wird deine Bildschirmoberfläche zum interaktiven Whiteboard. Du kannst Dinge farblich markieren, Anmerkungen machen und vieles mehr. Perfekt für Präsentationen und längere Erklärphasen im Unterricht.

☝ Schulflix-Kurs: Epic Pen

Illustration_Tools-2

F. Digitale Tools für gemeinsames Bearbeiten von Texten und Projekten

Gerade für Gruppenarbeiten ist es wichtig, dass Texte und andere Dokumente kollaborativ bearbeitet werden können. Die hier vorgestellten Tools ermöglichen dies in Echtzeit.

Etherpad Ein simples Open-Source-Tool für die gemeinsame Arbeit an Texten. Auch Formate wie Tabellen oder Grafiken können integriert werden.

☝ Schulflix-Kurs: Digitale Tools praktisch erklärt in verschiedenen Settings:
Etherpads

Conceptboard Diese App für den Unterricht ist ähnlich wie Etherpad, allerdings mit Servern, die in der Europäischen Union gehostet werden. Das macht sie empfehlenswert für Schulen.

Notion Notion ermöglicht dir das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten in Echtzeit. Auch zur Selbstorganisation ist das Tool gut geeignet, da die vielen Templates sich für unterschiedliche Zwecke wie Terminplanung, To-Do-Listen und vieles mehr einsetzen lassen. Die Struktur des Tools ähnelt dabei eher Websites als Computerordnern. Für alle, die Inhalte für Websites erstellen möchten, ist Notion ideal.

Illustration_Tools-2

G. Videokonferenz-Tools – Austausch für alle

Für den Distanzunterricht sind Videokonferenzen unerlässlich, wenn man nicht nur schriftlich miteinander kommunizieren will.

Big Blue Button dieses Tool ist eines der wenigen Videokonferenzprogramme, das seinen Quellcode als Open Source zur Verfügung stellt. Außerdem kann es in eine bestehende Moodle-Infrastruktur integriert werden.

Jitsi – Ende-zu-Ende verschlüsselte Videokonferenzen ohne Registrierung.

Microsoft Teams Für Besprechungen ist Teams bekannt, allerdings kann das Microsoft-Tool noch vieles mehr, um dir die Zusammenarbeit in der Gruppe zu erleichtern. Auch bietet Microsoft traditionell viele Bildungsrabatte an.

Manche Bundesländer haben bereits eigene Videokonferenz-Tools erstellt, zum Beispiel den LOGINEO Messenger in NRW.

Illustration_Tools-2

H. Quiz-Tools – Interaktiv den Unterricht gestalten

Quizzes sind eine der besten interaktiven Möglichkeiten, um das Wissen deiner Schüler:innen zu testen.

Kahoot! Mit dieser App für den Unterricht kannst du Spiele und Quizzes zu allen möglichen Themen in wenigen Minuten erstellen und mit deinen Schüler:innen teilen.

☝ Schulflix-Kurs: Kahoot!

QuizAcademy Die datenschutzfreundliche Alternative zu Kahoot! ist komplett kostenlos und eignet sich daher besonders für Lehrkräfte.

Classtime (kostenpflichtig) – Mit diesem Tool ist es neben weiteren Funktionen (siehe Kategorie A) auch möglich, für die Schüler:innen neun verschiedene technologie-unterstützte Fragetypen zu erstellen. In einer kostenlosen Version können die Basisfunktionen genutzt werden. 

Quizlet Quizlet eignen sich besonders für spielerische Überprüfungen in Englisch und ist eine der besten Apps für den Englischunterricht.

☝ Schulflix-Kurs: Spielerisch Lerninhalte überprüfen mit Quizlet

Illustration_Tools-2

I. Karteikartentools – Digital Vokabeln lernen und mehr

Das Lernen mit Karteikarten ist eine erprobte Technik, um sich Inhalte besser zu merken. Digitale Karteikartentools verlagern diesen Prozess an den Computer oder auf das Smartphone.

Brainyoo Das Karteikartentool ist kostenlos und lässt sich problemlos an bestehende Schulserver andocken.

☝ Schulflix-Kurs: Effizient Lernen mit Brainyoo

Illustration_Tools-2

J. Screen-Recording-Tools – Einfach Inhalte aufzeichnen

Mit Screen-Recording-Tools lässt sich der Bildschirminhalt als Video aufzeichnen. Besonders praktisch für dich als Lehrkraft, denn so kannst du kurze Erklärungen und Arbeitsaufträge bequem einspielen und an deine Schüler:innen verschicken. Auch Schüler:innen können Lösungswege oder andere Arbeitsergebnisse aufnehmen und sie an dich versenden.

Loom Der große Player unter den Screen-Recording-Tools. Mit Loom lässt sich der Bildschirm, die Webcam oder beides parallel aufzeichnen. Besonders hilfreich ist dies, wenn du deinen Schüler:innen digitales Feedback – z. B. zu einem Aufsatz – geben möchtest oder Korrekturen erläuterst.

Screen Recorder Dieses einfach zu bedienende Tool ist in seinen Grundfunktionen kostenlos. Lediglich für die PRO-Version mit erweiterten Features muss man bezahlen.

Illustration_Tools-2

K. Infografik-Tools – Sachverhalte übersichtlich darstellen

Es müssen nicht immer Texte sein: mit Infografiken lassen sich Informationen verständlich aufbereiten und wiedergeben.

Canva – Ein echter Allrounder, der sowohl in der App als auch im Browser funktioniert. Der große Vorteil ist, dass Canva gänzlich ohne Vorwissen bedient werden kann und sich ganz einfach Material für Präsentationen im Unterricht erstellen lässt. Lern-Hack: Für Lehrerinnen und Lehrer ist Canva komplett kostenfrei. Mehr dazu erfährst du direkt auf der Bildungsseite von Canva.

easel.ly dieses Tool bietet ähnliche Funktionen wie Canva.

Illustration_Tools-2

L. Feedback- & Beteiligungs-Tools – Für mehr Partizipation im Unterricht

Dass regelmäßiges Feedback von deinen Schüler:innen für deine Arbeit wichtig ist, weißt du sicherlich. Mittlerweile gibt es auch digitale Tools für den Unterricht, die Feedback-Prozesse verschlanken und vor allem schneller machen, sodass du in Echzeit erfährst, was deine Schüler:innen denken.

Tweedback Mit Tweedback bekommst du anonymes Feedback per Smartphone in Echzeit. Das Tool wird in Deutschland entwickelt und gehostet, was es zu 100 % DSGVO-konform macht.

Kialo – Kialo ist ein digitales Debattentool, das sogar ohne Registrierung auskommt. Selbst erdachte Fragen können ausgiebig debattiert werden – die Daten von Schüler:innen bleiben in der Hand der Bildungseinrichtung selbst.

Typeform Mit diesem Tool kannst du ganz einfach digitale Umfragen für Websites erstellen. Typeform bietet viele Fragevarianten, sodass dein Feedback optimal abgebildet werden kann. Auch mehrere Zweige innerhalb einer Umfrage sind möglich.

Du hast nicht das gefunden, was du suchst? Unser Kursüberblick zum Thema Digitalisierung hilft dir vielleicht weiter – oder du stöberst durch unser gesamtes Repertoire.

Illustration_Tools-2

M. Shortlink- und QR-Code-Tools – Einfach zum Ziel

Bit.ly Wer kennt nicht die sperrigen URLs, die sich auf mehrere Zeilen Text erstrecken, am besten noch ausgedruckt auf Papier? 😉 Link-Shortener wie Bit.ly erstellen eine kurze URL, die optisch schöner aussieht und bei Bedarf auch schnell abgetippt werden kann.

QR Code Monkey QR-Codes sind einfach und praktisch, um Informationen über Smartphones zu teilen. Mit Tools wie QR Code Monkey erstellst du schnell und kostenlos QR-Codes.

Illustration_Tools-2

N. Filesharing-Tools – So legst du digital größere Dateien ab

WeTransfer Bei WeTransfer kannst du auch größere Dateien wie Filme hochladen und den Empfängern entweder per Link oder via E-Mail zustellen. Die Dateien bleiben in der kostenlosen Version 7 Tage nach dem Upload verfügbar.

Dropbox Der Klassiker zur gemeinsamen Dateienablage: über Dropbox lassen sich Dateien aller Ort in einem gemeinsamen Ordner speichern. Dieser kann auch wie ein normaler Ordner auf der Festplatte gepflegt werden, was die Bedienung sehr benutzerfreundlich macht. Alternativ ist auch eine Nutzung im Browser möglich.

Illustration_Tools-2

O. Erklärvideo-Tool – Mit MySimpleShow® Schritt für Schritt neue Inhalte erfassen

Mysimpleshow– Mit SimpleShow lassen sich einfache Erklärvideos in Schwarz-Weiß erstellen. Damit kannst du deinen SchülerInnen inviduelles Lernen in ihrem eigenen Tempo ermöglichen und nebenbei sehen die erstellten Videos auch noch ziemlich schick aus.

☝ Schulflix-Kurs: MySimpleShow

Schulflix_SM_Konfetti

Bonus: Digitale Tools für den MINT-Unterricht

Im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich gibt es noch viele weitere Tools, die den Unterrichtsalltag abwechslungsreicher machen können. Unser Autor Timo Berghoff hat sich dafür einen ganzen Schulflix-Kurs ausgedacht, in dem die digitalen Tools für MINT-Fächer ausführlich vorgestellt werden.

☝Schulflix-Kurs: Digitale Tools für den MINT-Unterricht

Wie du die Vorgaben der DSGVO einhältst

Digitale Tools im Unterricht und Datenschutz

Einige der Tools, die in diesem Beitrag vorgestellt werden, leiten personenbezogene Daten auf Server in den USA weiter. Wer z. B. Gmail, YouTube, Linkedin privat nutzt, stimmt diesem Vorgehen auch aktiv zu. Im geschützten Raum Schule gelten allerdings die Datenschutzvorgaben der DSGVO. Damit dürfen personenbezogene Daten von Schüler:innen nicht ohne weiteres auf US-amerikanischen Servern gespeichert werden. Grundlage dafür ist das EU-GH Urteil vom 16.07.2020, in dem das EU-US Privacy Shield für ungültig erklärt wurde.

Bis ein neues Abkommen ausgehandelt ist, empfiehlt es sich, im Bildungsbereich Tools mit deutschen bzw. europäischen Serverstandorten zu nutzen. Damit bist du datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite. Wir empfehlen in diesem Beitrag der Vollständigkeit halber dennoch Tools US-amerikanischer Anbieter.

Unser Schulflix-Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Du möchtest informiert werden, wenn neue Kurse online gehen oder wir neue Features launchen? Abonniere unseren Newsletter und begleite uns auf unserer Lernreise!

Newsletter