Gewaltprävention & Krisenmanagement an Schulen

Der Kurs „Gewaltprävention“ behandelt im ersten Kapitel Grundlagenwissen über Gewalt und Konflikte. Auch dem Thema Mediennutzung und den Möglichkeiten, diese konstruktiv zu begleiten, ist Raum gewidmet. Was jede:r Einzelne als Gewalt erlebt, hat viel mit eigener Erfahrung und Sensibilität für das Thema zu tun. Darum gibt es Reflexionsanregungen, die eigene Biografie in den Blick zu nehmen.

Das zweite Kapitel befasst sich mit Methoden der Prävention. Auf Klassenebene stellt es Möglichkeiten vor, wie die Kommunikations- und Rückmeldekultur durch gemeinsame Regeln verändert werden können. Auf der persönlichen Ebene werden Themen wie Rollenklarheit, Kommunikationsstil, Haltung und persönliche Sicherheitsnetze vertieft.
Wie Konflikt- und Gewalterfahrungen verarbeitet werden können, variiert von Person zu Person – da jeder Mensch über eine andere seelische Widerstandskraft verfügt. Die Resilienzforschung hat herausgefunden, dass diese innere Kraft jedoch ebenso trainiert werden kann wie die physische Stärke. Einfache, alltagstaugliche Resilienz-Übungen runden darum den Kurs ab.

Aktion Back-to-school

Lerne unsere Back-to-school Aktion kennen und flixe dauerhaft für nur 9 € / Monat!
30.09.2022