Kollegiale Fallberatung im Schulalltag

Im Schulalltag treten oft komplexe Fragestellungen und Problemfälle auf, die im Alleingang schwer zu lösen sind. Da bietet sich die kollegiale Fallberatung an. In diesem Onlinekurs erhältst du die Grundlagen, um die kollegiale Fallberatung an deiner Schule anwenden zu können.

Was ist „kollegiale Fallberatung“? In der kollegialen Fallberatung werden Probleme unter der Leitung eine:r Moderator:in im agilen Kontext behandelt. Dies geschieht nach festen Regeln: Der oder die Fallgeber:in schildert die Problemstellung in einer kleinen Runde. Gemeinsam wird der Fall methodisch beleuchtet und es werden verschiedenste Lösungen gesucht. Dank vielfältiger Ideen der Gruppenmitglieder entstehen veränderte Sichtweisen und Lösungen im Kopf der Fallsteller:in. Er oder sie entscheidet sich für die passende Lösungsstrategie. Kollegiale Fallberatung funktioniert, weil die Gruppenmitglieder thematisch verbunden sowie mit Konflikten und Problemlagen von und an Schulen vertraut sind und so voneinander profitieren.